Wir von Bunert Wuppertal lieben das LAUFEN im Tal! Nicht immer nur flach auf der Trasse, auch mal abwechslungsreich, hoch und runter. Und es gibt noch viele Faktoren mehr. Nun wurde eine Studie veröffentlicht, die Wuppertal ganz weit vorne im Bereich Läuferfreundlichkeit sieht. Hier erfahrt ihr mehr.

Artikel in der WZ:

Dass Wuppertal in Städterankings ganz oben auftaucht, ist nicht gerade alltäglich. Umso erfreulicher ist das Ergebnis einer Studie über Bedingungen für Läufer, die der Sportausrüster Keller Sports jetzt für die 40 bevölkerungsreichsten deutschen Städte in puncto Bedingungen für Läufer angestellt hat. Demnach ist Wuppertal die beste Stadt für Läufer in NRW und schneidet bundesweit mit Rang vier ebenfalls hervorragend ab. Dabei seien ambitionierte Wettkampf-Läufer in Wuppertal sogar am besten zu Hause, so das Ergebnis der Studie. Mit 50 Veranstaltungen für Kurz-, Mittel- und Langstrecken im nahen Umkreis biete Wuppertal auch deutschlandweit die besten Ausgangsbedingungen für Läufer, die den Leistungsvergleich suchten.

In die Gesamtbewertung flossen auch die Zahl der Sportplätze – da habe Wuppertal fünf mit einer Laufbahn -, die Laufrouten-Vielfalt – da liegt Wuppertal in dem Ranking im guten Mittelfeld der NRW-Städte -, die Durchschnittstemperatur im kältesten Monat (in Wuppertal drei Grad, wobei das nach Höhenlage variieren dürfte) und die Feinstaubbelastung ein. Die gehört laut der Studie mit zu den niedrigsten in NRW, was aber auch stark davon abhängen wird, welche Laufroute man wählt.

Bei Chris Anger, selbst begeisterter Läufer und Unternehmer in Sachen Laufsport (Bunert), rennen die Auftraggeber der Studie mit deren Ergebnis offene Türen ein.

Chris Anger
leistet Überzeugungsarbeit

Ich bin beruflich viel unterwegs und erlebe oft, dass Leute die Nase rümpfen, wenn ich sage, dass ich aus Wuppertal komme. Denen sage ich dann, kommt doch mal zu uns und schaut es euch an. Von überall aus bist Du in ein paar Minuten im Grünen“, so Anger. Insofern findet er die Studie durchaus realistisch. Auch von der Vielfalt her habe die Stadt allen Läufern unheimlich viel zu bieten, von steigungsreichen Strecken über Wälder und als besonderes Angebot natürlich die Nordbahntrasse. Als Naherholungsort sei sie für die Stadt inzwischen Gold wert. Gerade auch in der Coronazeit, in der viele für sich das Laufen an der frischen Luft entdeckt hätten. Anger: Dass das dem Laufsport unheimlich Auftrieb gegeben hat, sehe ich an den vielen Leuten hier im Laden.“

Im Gesamtergebnis der Studie liegen nur die Metropolen Berlin, Hamburg und Franfurt vor Wuppertal.  Berlin biete zwangsläufig viele Laufrouten, aber die Hauptstadt sei vor allem dank ihrer ausgedehnten Grünflächen, wie Wäldern und Parks, für Läufer interessant. Der ruhmreiche Berlin Marathon sei einer von etwa 36 großen Laufevents in der Stadt, bei denen sich ambitionierte Läufer im Wettkampf messen können. Dicht hinter Berlin reihten sich Hamburg und Frankfurt. Sowohl an der Elbe als auch am Main, wüssten Läufer die Streckenvielfalt, Anzahl an Lauf-Events und die eher milden Umweltbedingungen zu schätzen. Freiburg etwa biete zwar im Winmter die besten bedingungen, im Sommer sei es dort allerdings zu heiß. gh

Artikel in der Online WZ: https://www.wz.de/nrw/wuppertal/studie-wuppertal-ist-die-beste-stadt-fuer-wettkampflaeufer_aid-53675441?fbclid=IwAR1UBjz__bvOkE7ZKMcdSxNuONgcSwUTXZN-dutsTz3HA-f2L1X5bAcBqtA&utm_medium=Social&utm_source=Facebook&utm_term=Autofeed#Echobox=1601502381

Und hier geht es zur Studie von Keller Sports: https://www.keller-sports.de/static/presse/die-besten-laeufer-staedte-deutschlands/